Nachwuchsensemble

Unser Nachwuchsensemble ist Bestandteil unsere Ausbildungsinitiative. Wir haben es im Jahr 2008 ins Leben gerufen. In erster Linie ist es ein Ausbildungsorchester, welches dazu dient, die im Einzelunterricht erlernten Fähigkeiten anzuwenden und das Orchesterzusammenspiel zu erlernen.

Darüber hinaus gestaltet unser Nachwuchsensemble aber auch eigene Auftritte. Seit 2009 wirkt es regelmäßig in unseren Konzerten in der Freiberger Nikolaikirche mit und gestaltet einen eigenen Programmblock. Darüber hinaus gibt es auch kleinere Auftritte in Schulen oder bei Festen und Feierlichkeiten. So umrahmten unsere Nachwuchsmusiker bspw. 2018 die Eröffnung des Kreisjugendfeuerwehrcamps oder gestalteten im Sommer 2022 in Kooperation mit dem Jugendblasorchester Zwickau und den Oederaner Blasmusikanten ein Filmmusikkonzert im Rahmen der Freiberger Sommernächte im Schloss Freudenstein.

Das Repertoire unseres musikalischen Nachwuchses reicht von klassisch bis modern. Vom traditionellen Blasmusikgenre wie Marsch und Polka bis hin zu modernen Titeln oder Filmmusik reicht die Bandbreite.

Seit Bestehen unseres Nachwuchsensembles wechselte die musikalische Leitung von Zeit zu Zeit. Seit Herbst 2022 steht es unter der Leitung von Kirchenmusiker Thomas Haase. Die Proben finden wöchentlich (außer in den Schulferien) mittwochs in der Zeit von 17:30 bis 19:00 Uhr in der Knappenstube der SAXONIA-FREIBERG-STIFTUNG statt. Wer selbst gerade ein Instrument erlernt oder sich für die Instrumentalausbildung im Verein interessiert, kann gern zum Schnuppern vorbeischauen. Um eine vorherige Anmeldung unter jugendarbeit@bergmusikkorps-freiberg.de wird gebeten.

Wir haben uns bewusst für den Namen „Nachwuchsensemble“ und nicht „Jugendorchester“ o.ä. entschieden. Unser musikalischer Nachwuchs reicht vom Kindes- und Jugendalter bis hin zum Erwachsenen. Die Altersspanne im Nachwuchsensemble folglich von 8 bis über 40. Bei uns ist jeder willkommen, der ein Instrument erlernen möchte – unabhängig vom Alter!

Nachwuchsensemble
Nachwuchsensemble